18 | 11 | 2018

Kim Jong UnDie Neujahrsansprache des nordkoreanischen Staats- und Parteichefs Kim Jong Un hat in den deutschen Medien für Aufmerksamkeit gesorgt und wurde als »Kurswechsel« interpretiert. RedGlobe dokumentiert deshalb den vom nordkoreanischen Internetportal Naenara verbreiteten Wortlaut der Rede.

Liebe Genossen!
Heroische Offiziere und Soldaten der Volksarmee und gesamtes Volk des ganzen Landes!
Sehnliche Landsleute!

Wir haben das Jahr 2012, in dem die außergewöhnlichen Ereignisse in die Annalen der Geschichte des Vaterlandes glanzvoll eingegangen sind, hinter uns gebracht und schreiten voller grandioser Hoffnungen und Zuversicht in den endgültigen Sieg in das neue Jahr 2013.

Zuerst erlaube ich mir, in Widerspiegelung der einmütigen Verehrung aller Offiziere und Soldaten und des gesamten Volkes Kim Il Sung und Kim Jong Il, Väter der Nation und ewige Sonne von Juche, hehre Ehrerbietung zu erweisen und ihnen Neujahrsgrüße zu entbieten.

Ich möchte den Offizieren und Soldaten sowie dem Volk, die im festen Zusammenschluss um die Partei für Erstarken und Aufblühen des Vaterlandes aufopferungsvoll kämpfen, meine warmen Grüße zum Neujahr übermitteln und wünsche allen Familien im ganzen Land von ganzem Herzen Eintracht und größeres Glück.

Meine Neujahrsgrüße gelten auch den Landsleuten im südlichen Landesteil und den Auslandskoreanern, die mit leidenschaftlichem Wunsch und der Erwartung der Vereinigung des Vaterlandes und des Aufblühens der Nation das neue Jahr begrüßen, und den gerechtigkeits- und friedliebenden fortschrittlichen Völkern der Welt und den ausländischen Freunden.

Das vergangene Jahr war ein historisches Jahr, in dem eine sichere Garantie dafür geschaffen wurde, die großen Generalissimusse als ewige Führer unserer Revolution hoch zu verehren und unter der Führung der Partei die koreanische revolutionäre Sache glänzend fortzusetzen und zu vollenden.

Kim Il Sung und Kim Jong Il, die unser Volk in seiner jahrtausendelangen Geschichte erstmals begrüßt und hoch verehrt hat, sind große Führer, ewige Bildnisse des mächtigen Staates von Paektusan und Banner aller Siege und Glorien. Im vergangenen Jahr begingen wir feierlich den 100. Geburtstag von Kim Il Sung als den größten Feiertag der Nation, werteten voller Stolz die 100-jährige Geschichte des Juche-Korea aus, erhoben Kim Jong Il zum ewigen Führer unserer Partei und unseres Volkes und realisierten die Sache zur Verewigung der Führer, was uns dazu ermöglicht, nach dem Banner des Kimilsungismus-Kimjongilismus das neue Juche-Jahrhundert als Jahre des Sieges und Ruhmes für die Vollendung der koreanischen revolutionären Sache zum Strahlen zu bringen.

Unsere Armee und unser Volk verloren Kim Jong Il, dem sie wie Himmel glaubten und folgten, urplötzlich und schritten unter blutigen Tränen in das Jahr 2012. Aber sie bewahrten den eisernen Glauben daran, dass Kim Jong Il auf ewig unter uns weilt, tief in ihren Herzen und erhoben sich in Befolgung der Partei entschlossen und unterstützten mit einem Herzen und einer Seele die Führung der Partei. Die Offiziere und Soldaten der Volksarmee und das Volk gestalteten mit der wie Perle reinen Treuergebenheit und der moralischen Pflichttreue sowie mit ganzer Hingabe den Sonnenpalast Kumsusan zur geheiligsten Stätte von Juche am erhabensten um und errichteten auf dem Hügel Mansu und in verschiedenen Einheiten ehrerbietig die Bronzestatuen der Generalissimusse.

Die Offiziere und Soldaten und das Volk vertrauten grenzenlos und folgten unserer Partei, waren mit der Partei wie Blutsverwandtschaft verbunden und hielten mit ihr den Herzschlag sowie teilten mit ihr Leben und Gefahren, Freude und Leid. Die wichtigen politischen Veranstaltungen, die in tiefer Anteilnahme des ganzen Landes stattfanden, und die Tage und Monate, die wir im vergangenen Jahr begrüßten und hinter uns brachten, waren eindrucksvolle Zeiten, in denen die unbesiegbare einmütige Geschlossenheit der Partei, der Armee und des Volkes als untrennbare blutsverwandte Bande gefestigt wurde.

Im letzten Jahr führten unsere Armee und unser Volk für die Verwirklichung der Konzepte und Hinweise von Kim Jong Il eine generelle Angriffsoffensive durch und erzielten einen historischen Sieg, der in der Geschichte des Vaterlandes glorreich erstrahlen wird.

Unsere vertrauensvollen Wissenschaftler und Techniker schossen den künstlichen Erdsatelliten „Kwangmyongsong 3-2“ erfolgreich ab und setzten damit die von Kim Jong Il hinterlassenen Hinweise glanzvoll durch und demonstrierten nachhaltig die Raumfahrtwissenschaft und -technik und allgemeine Staatsmacht von Juche-Korea. Der erfolgreiche Bau und Start des wissenschaftlich-technischen Satelliten, die mit unserer hundertprozentig eigenen Kraft, Technik und Klugheit erfolgten, waren ein großes Fest, das die Würde und Ehre der Nation der Sonne auf das höchste Niveau brachte, und ein außergewöhnliches Ereignis, das der ganzen Armee und dem gesamten Volk Siegeszuversicht und Mut einflößte und deutlich veranschaulichte, dass Korea sein Vorhaben bewerkstelligt.

Durch die Parade zur Feier des 100. Geburtstages von Kim Il Sung demonstrierte unsere revolutionäre Streitmacht die große Macht der starken Revolutionsarmee von Paektusan, die hinsichtlich der Ideologie und Überzeugung standfest und sich mit moderner Bewaffnung unserer Art ausgerüstet ist, mit der man jedwede starke Feinde besiegen kann. Sie zerschlug entschieden die unaufhörlichen Kriegsprovokationen und den Rummel gegen unsere Republik Schritt auf Schritt und verteidigte zuverlässig die Sicherheit des Vaterlandes. Die Offiziere und Soldaten der Volksarmee und der Volkstruppen des Innern schlugen mit dem Geist, alles in einem Zug zu erledigen, an allen wichtigen Fronten für den Aufbau eines mächtigen Staates eine Bresche für den Vormarsch und vollbrachten viele gute Taten für das Glück des Volkes, wodurch sie das Vertrauen und die Erwartungen der Partei und des Volkes hervorragend rechtfertigten.

Im Vorjahr erreichten unsere Armee und unser Volk trotz komplizierter und zugespitzter Lage und nacheinander heimgesuchter furchtbarer Naturkatastrophen mit unerschütterlichem Willen und durch unbeugsamen Kampf einen großen Fortschritt beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates und der Verbesserung des Volkslebens.

Wir stellten den Bau des Huichoner Kraftwerkes und des Hafens Tanchon fertig und errichteten viele Betriebe, wo die Produktion auf Basis eigener Rohstoffe verwirklicht und moderne Technik eingeführt ist, und bauten auf der Grundlage der modernen Wissenschaft und Technik wichtige Produktionsbasen im Bereich Schlüsselindustrie hervorragend um. Dadurch wurde die materielle und technische Basis unserer Wirtschaft gefestigt.

Getragen vom hohen patriotischen Elan der Offiziere und Soldaten der Volksarmee und des Volkes, entstanden in der Hauptstadt Pyongyang monumentale Bauwerke wie Changjon-Straße und Volkspark Rungna, und viele kulturelle Einrichtungen für Förderung des Wohlstandes des Volkes erstanden überall im Land, wodurch das Antlitz des Vaterlandes noch mehr erneuert wurde.

Dank des erlassenen Gesetzes über die Einführung der allgemeinen obligatorischen zwölfjährigen Bildung wurde das überlegene sozialistische Bildungssystem noch mehr verstärkt, und unsere Sportler erzielten in internationalen Wettkämpfen hervorragende Erfolge und demonstrierten die Ehre des Vaterlandes. Die revolutionären Künstler entfalteten wahrheitsgetreue und aufgeschlossene künstlerische Tätigkeiten, was der Gesellschaft pulsierenden Impuls gab und den Kampf des Volkes aktiv anspornte.

Die glänzenden Siege im revolutionären Kampf und beim Aufbau im vergangenen Jahr sind darauf zurückzuführen, dass Kim Jong Il einen grandiosen Plan für den Aufbau eines starken und aufblühenden Vaterlandes ausgearbeitet und feste Grundlage gelegt hat. Die im verflossenen Jahr erzielten stolzerfüllten Erfolge sind wertvolle Resultate, die von dem festen Entschluss unserer Partei, die weit reichende Konzeption und hinterlassene Hinweise von Kim Jong Il Wirklichkeit werden zu lassen und Korea von Kim Il Sung und Kim Jong Il vor aller Welt zu veranschaulichen, und von deren richtiger Führung sowie von der erhabenen Treuergebenheit und patriotischen Selbstlosigkeit der Offiziere und Soldaten der Volksarmee und des Volkes, die der Partei grenzenlos treu sind, hervorgebracht wurden.

Ich gestatte mir, allen Offizieren und Soldaten der Volksarmee und dem gesamten Volk, die getreu dem kämpferischen Aufruf der Partei das erste Jahr des neuen Juche-Jahrhunderts mit großem Sieg krönten, meinen herzlichen Dank auszusprechen.

Genossen!

Das neue Jahr 2013 ist ein Jahr des großartigen Schaffens und der Umwälzungen, in dem auf dem Vormarschweg im neuen Jahrhundert von Kim Il Sungs und Kim Jong Ils Korea eine Wendephase für den Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates eingeleitet wird.

Das ganze Volk und alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee sollten sich mit großem Stolz als Sieger und voller Zuversicht auf die helle Zukunft zum grandiosen Vormarsch für den Aufbau eines mächtigen Staates nachhaltig erheben.

Der unveränderte gerade Weg, den unsere Partei und unser Volk zu gehen haben, ist nur der Weg von Juche, und das stets siegreiche Banner unserer Revolution ist der große Kimilsungismus-Kimjongilismus. Unter dem hoch erhobenen Banner des Kimilsungismus-Kimjongilismus müssen wir auf dem Weg der Souveränität, dem Weg von Songun und dem Weg des Sozialismus bis zum Ende geradeaus vorwärtsgehen. Unsere Partei wird gestützt auf unser Volk, das in der Welt am besten ist, auf unsere Weise, auf die Weise von Kim Jong Il, auf diesem Boden einen mächtigen sozialistischen Staat, das stärkste Land unter dem Himmel, beneidenswert errichten.

In diesem Jahr werden wir den 65. Gründungstag der Demokratischen Volksrepublik Korea, unseres ruhmreichen Vaterlandes, und den 60. Jahrestag des Sieges im großen Vaterländischen Befreiungskrieg begehen.

Weil es die unvergänglichen Verdienste der Generalissimusse um den Staataufbau, die zum ersten Mal in der 5000-jährigen Geschichte unserer Nation einen echten Staat des Volkes errichteten und ihn in ein starkes sozialistisches Land mit Souveränität, Selbstständigkeit und Selbstverteidigung verwandelten, und die Verdienste Kim Il Sungs gibt, der mit hervorragender Strategie und Taktik und kluger Führung den glänzenden Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg herbeiführte, besteht das würdevolle und ruhmreiche Heute unseres Volkes und liegt vor uns die helle Zukunft unseres Vaterlandes, das immerwährend gedeihen wird.

Wir sind verpflichtet, in diesem bedeutungsvollen Jahr den unvergänglichen Verdiensten der Generalissimusse zu größerer Ausstrahlung zu verhelfen und zum Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates und zur Verwirklichung der Sache, der Vereinigung des Vaterlandes, ununterbrochen fortzuschreiten.

Der Aufbau einer Wirtschaftsmacht ist heute die wichtigste Aufgabe, die bei der Erfüllung der Sache zum Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates im Vordergrund steht.

Uns obliegt es, beim wirtschaftlichen Aufbau die schon erreichten Erfolge weiter zu festigen und zu entwickeln und dadurch unser Land auf die Stellung der Wirtschaftsmacht im neuen Jahrhundert gebührend zu heben und den Wunsch Kim Jong Ils, der sein ganzes Leben dafür einsetzte, dass unser Volk ein wohlhabendes Leben führt, ohne jemanden in der Welt beneiden zu müssen, in die Tat umzusetzen.

Die ganze Partei, das ganze Land und das gesamte Volk haben in diesem Jahr mit dem Elan, mit dem man den Anwendungssatelliten im Eigenbau hergestellt, gestartet und dadurch die Würde und das Ansehen von Songun-Korea demonstrierte, durch Generalmobilisierung beim Aufbau einer Wirtschaftsmacht und bei der Hebung des Lebensstandards des Volkes eine entscheidende Wende herbeizuführen.

,,Mit dem Geist und Mut, den Kosmos erobert zu haben, beim Aufbau einer Wirtschaftsmacht eine Wendephase einleiten!“ – das ist die Kampflosung, die unsere Partei und unser Volk in diesem Jahr tragen müssen.

In allen Bereichen und Einheiten der Volkswirtschaft ist unter der hoch erhobenen Kampflosung der Partei die Generaloffensive für den Aufschwung in der Produktion energisch zu entfalten.

Die gesamte Wirtschaftstätigkeit in diesem Jahr muss vom Kampf dafür durchdrungen sein, die schon gelegten Basen der selbstständigen nationalen Wirtschaft weiter zu festigen und effektiv zu nutzen, dadurch die Produktion aktiv zu steigern und das Leben des Volkes zu stabilisieren und zu verbessern.

Es gilt, entscheidende Maßnahmen dafür zu ergreifen, den Vorlauf- und Grundindustriebereich der Volkswirtschaft auf Vordermann zu bringen, und dadurch den Zweigen Kohle-, Elektrizitäts-, metallurgischen Industrie und Eisenbahntransport den Vorrang einzuräumen und das Sprungbrett für den Aufbau einer Wirtschaftsmacht zu festigen. Besonders die Kohle- und metallurgische Industrie haben Innovationen zu vollbringen und so die gesamte Wirtschaft des Landes anzukurbeln.

Erfolge beim wirtschaftlichen Aufbau müssen im Leben des Volkes zum Ausdruck kommen. Es ist unumgänglich, große Kräfte dafür einzusetzen, die Bereiche und Einheiten, die mit dem Volksleben in direkter Beziehung stehen, auf die Beine zu bringen und die Produktion zu erhöhen, damit dem Volk im Leben mehr Wohltaten zuteil werden.

Die Landwirtschaft und Leichtindustrie sind in diesem Jahr wie bisher die Hauptfronten des Wirtschaftsaufbaus. Es gilt, auf den Ackerbau staatliche Kräfte zu konzentrieren, das Niveau der Verwissenschaftlichung und Intensivierung in der Agrarproduktion zu heben und so den Getreideproduktionsplan für dieses Jahr unbedingt zu erfüllen. Ferner ist es notwendig, konsequente Maßnahmen für die Versorgung der Leichtindustriebetriebe mit Rohstoffen und Materialien zu ergreifen und dadurch mehr Bedarfsartikel von guter Qualität zu produzieren.

Es ist unumgänglich, die Viehzucht, das Fischereiwesen und den Obstbau entscheidend in die Höhe zu bringen, dadurch den Speiseplan der Bevölkerung abwechselungsreicher zu gestalten und ihren Tisch reicher zu decken. Die Angehörigen der Volksarmee und der Stoßbrigaden, die in aktiver Unterstützung des Aufrufes der Partei zum Kampfplatz für die Erschließung des Hügellandes Sepho gingen, sollten im diesjährigen Kampf neue an Wunder grenzende Leistungen und Heldentaten vollbringen und so eine klare Perspektive dafür eröffnen, die Konzeption der Partei zur groß angelegten Naturumgestaltung vorfristig zu realisieren.

Es ist unerlässlich, in den modernen Betrieben und Produktionszentren, die Kim Jong Il auf dem härtesten Gewaltmarschweg zur Hebung des Lebensstandards des Volkes mühevoll entstehen ließ, um die Produktionssteigerung energisch zu ringen, damit seine erhabene Liebe das Volk erreicht.

Alle Bereiche und Einheiten der Volkswirtschaft haben den sozialistischen Wettbewerb um die Produktionssteigerung energisch zu entfalten, dadurch die Produktion anzukurbeln und den Volkswirtschaftsplan für dieses Jahr um jeden Preis zu erfüllen.

Es gilt, die Flamme der industriellen Revolution im neuen Jahrhundert heftig auflodern zu lassen und mit der Kraft der Wissenschaft und Technik eine Wendephase beim Aufbau einer Wirtschaftsmacht herbeizuführen.

Die industrielle Revolution im neuen Jahrhundert ist ihrem Wesen nach eine wissenschaftlich-technische Revolution, und der kurze Weg zum Aufbau einer Wirtschaftsmacht besteht in der Erreichung der Spitze. Wir sollten wie die das All eroberten Satellitenwissenschaftler den Kampf für das Erreichen der Spitze tatkräftig entfalten und so die gesamte Wissenschaft und Technik des Landes so bald wie möglich auf das Weltniveau heben. Alle Volkswirtschaftszweige stehen vor der Aufgabe, ihre erstrangige Kraft für die Entwicklung der Wissenschaft und Technik aufzubieten, die Wissenschaft und Technik auf die Produktion abzustimmen, dadurch mit unseren Hilfsquellen und unserer Technik die Produktion zu steigern, darüber hinaus das Versehen der Ausrüstungen und Produktionsprozesse mit CNC-Steuerungen und ihre unbemannte Bedienung aktiv zu realisieren.

Gemäß den Forderungen der fortschreitenden Wirklichkeit sind die wirtschaftliche Leitung und Verwaltung zu verbessern.

In allen Bereichen der Volkswirtschaft muss man die wirtschaftliche Operation und Leitung aufeinander abstimmen, um alle Reserven und Möglichkeiten maximal zu mobilisieren und so einen Aufschwung in der Produktion zu vollbringen, den gegenwärtigen Plan und die perspektivische Entwicklungsstrategie in jeder Etappe wissenschaftlich aufstellen und standhaft durchsetzen. Wir sind verpflichtet, nach dem Prinzip, die sozialistische Wirtschaftsordnung unserer Prägung zuverlässig zu verteidigen und die werktätigen Volksmassen als Herren in der Produktionstätigkeit ihrer Verantwortung und Rolle gerecht werden zu lassen, die wirtschaftliche Verwaltungsmethode ständig zu verbessern und zu vollenden und die guten Erfahrungen breit zu verallgemeinern, die in verschiedenen Einheiten geschaffen wurden.

Wir sollten weiterhin große Kraft dafür aufwenden, die politische und militärische Macht allseitig zu stärken.

Die einmütige Geschlossenheit von ganzer Armee und ganzem Volk, die um die Partei eng geschart sind, ist unsere schlagkräftigste Waffe und eine mächtige Triebkraft für den Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates.

Uns obliegt es, die ruhmreichen Traditionen der einmütigen Geschlossenheit, die mit der Kraft des in sich geschlossenen Ganzen, wo die Partei dem Volk glaubt und es ihr absolut vertraut und folgt, die rote Fahne der Revolution nur mit Siegen prägte, bis zum Ende unbeirrt fortzusetzen.

Alle Funktionäre, Parteimitglieder und anderen Werktätigen sollten echte Gesinnungsgenossen, die auf dem Weg der Songun-Revolution mit unserer Partei Idee und Wille, Leben und Gefahren wie auch Freud und Leid teilen und sich für das Vaterland und das Volk aufopfern, und ein Herz und eine Seele werden. Alle Arbeiten müssen darauf orientiert sein, die Geschlossenheit mit einem Herz und einer Seele zu verfechten, zu verteidigen und zu stabilisieren. Es gilt, die Volksstimmung gut zu kennen, die breiten Massen eng um die Partei zu scharen und so die politisch-ideologische Position unserer Revolution felsenfest zu konsolidieren.

Die militärische Kraft ist eben die nationale Stärke, und in der allseitigen Stärkung der militärischen Kraft liegen das starke Land und das Glück und Wohlergehen des Volkes. Wir sollten unter dem hoch erhobenen Banner von Songun für die Verstärkung der militärischen Macht weiterhin größere Kraft einsetzen, dadurch die Sicherheit des Vaterlandes und die Souveränität des Landes zuverlässig verteidigen und zum Schutz der Sicherheit in der Region und des Friedens in der Welt beitragen.

In diesem Jahr, in dem sich der Tag der Ausgabe der Losung „Einer schlägt hundert“ durch den Generalissimus Kim Il Sung zum 50. Male jährt, haben wir bei der Verstärkung und Weiterentwicklung unserer revolutionären Streitkräfte und bei der Vervollkommnung der Kampfvorbereitungen eine große Wende herbeizuführen.

Der Volksarmee kommt es darauf an, das revolutionäre Armeeführungssystem und die militärische Atmosphäre konsequent herzustellen, eine eiserne militärische Disziplin durchzusetzen und das reglementarische Antlitz einer starken elitären Revolutionsarmee auszuprägen. Man soll einen heißen Wind der Übungen von Paektusan heftig wehen lassen, sodass alle Armeeangehörigen zu Kämpfern, die fähig sind, Gefechte zu führen und jeweils 100 Gegner zu schlagen, herangebildet werden und sich in höchster Alarmbereitschaft halten und die Aggressoren, falls sie zuerst das heilige Territorium unseres Vaterlandes unter Feuer zu nehmen wagen, erbarmungslos vernichten und den Sieg im großen Kampf für die Vereinigung des Vaterlandes erreichen.

Die Offiziere und Soldaten der Koreanischen Volkstruppen des Innern und die Angehörigen der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr sind verpflichtet, die politische und Gefechtsausbildung zu intensivieren und sich in voller Gefechtseinsatzbereitschaft zu halten, um die Partei und den Führer, das Vaterland und das Volk zu schützen und ihre enge Heimat zu verteidigen.

Dem Bereich Verteidigungsindustrie obliegt es, mehr Spitzenbewaffnungen unseres Typs, die zur Verwirklichung der militärstrategischen Ideen der Partei beitragen können, herzustellen und so seiner Mission als Waffenarsenal der starken Revolutionsarmee von Paektusan gerecht zu werden.

Der Aufbau eines sozialistischen zivilisierten Staates muss beschleunigt werden, wodurch eine neue Blütezeit der Zivilisation im 21. Jahrhundert breit zu eröffnen ist.

Unser zu errichtender mächtiger sozialistischer Staat ist ein sozialistisches zivilisiertes Land, in dem das gesamte Volk hohe kulturelle Kenntnisse, gesunde Körper und edle moralische Eigenschaften in sich vereint hat, sich unter den höchst zivilisierten Bedingungen und in ebensolchem Milieu eines sozialistischen Kulturlebens nach Herzenslust erfreut und die ganze Gesellschaft von der schönen und gesunden Lebensatmosphäre erfüllt ist.

Es gilt, in allen Bereichen des Kulturaufbaus die von Kim Jong Il dargelegten Ideen, Richtlinien und Kurse konsequent durchzusetzen und somit alle Bereiche der Kultur – Bildungswesen, Gesundheitswesen, Literatur und Kunst, Sportwesen und Moral – auf den Stand eines fortgeschrittenen zivilisierten Landes zu stellen.

Es ist notwendig, die Stadt Pyongyang majestätischer und herrlicher zu gestalten, wie es sich für die Hauptstadt von Juche-Korea und das Zentrum der Songun-Kultur geziemt, und in allen Bezirken, Städten und Kreisen die Straßen und Dörfer und die Berge und Flüsse des Vaterlandes zu malerischer sozialistischer Landschaft zu gestalten, mehr moderne Kultur- und Versorgungseinrichtungen, Parks und Vergnügungsstätten für das Volk zu errichten, damit unser Volk im neuen Zeitalter ein zivilisiertes Leben in vollen Zügen genießen kann.

Um in diesem Jahr eine entscheidende Wende beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates herbeizuführen, müssen die ideologische Einstellung, der Arbeitsstil und die Arbeitsweise der Funktionäre von Grund aus verbessert werden.

Funktionäre, die sich mit der Volksauffassung von Kim Il Sung und Kim Jong Il für das Volk die Hacken abbrennen, von alten Denkweisen und Rahmen loslösen, alle Arbeiten ununterbrochen verbessern und so durch die Mobilmachung der Massen den Vormarschweg der Formation öffnen, sind eben wahrhafte Funktionäre, die heute unsere Partei verlangt. Die Funktionäre sollten unter der hoch erhobenen Losung „Alles für das Volk, alles gestützt auf die Volksmassen!“ aufopferungsvoll kämpfen. Sie sollten mit hohem Verantwortungsbewusstsein für ihre Arbeit, mit Arbeitswut und aufgeschlossener Arbeitseinstellung höchste Leistungen vollbringen, und ihre Treue und Durchsetzungsfähigkeit müssen vor der Partei und dem Volk beurteilt werden.

Die kämpferische Funktion und Rolle der Parteiorganisationen sind weiter zu verstärken.

Die Parteiorganisationen haben als politischer Stab der betreffenden Einheiten eine richtige politische Haltung bei der Durchsetzung der Parteipolitik einzunehmen, die organisatorisch-politische Arbeit lückenlos abzustimmen und so in jedem Jahr einen innovativen Aufschwung in der Arbeit ihrer Bereiche und Einheiten zu bewirken. Die Parteiorganisationen sollten mit mütterlichem Gefühl alle Menschen warmherzig in ihre Geborgenheit aufnehmen, sich fürsorglich um sie kümmern und sie mitreißen, damit sie bis zum Ende mit der Partei das Schicksal teilen und auf ihren Posten die ihnen auferlegte Arbeit verantwortungsbewusst verrichten.

Die Kraft der Parteiarbeit ist darauf zu konzentrieren, die Parteiarbeit wie in den 1970er Jahren in eine Tätigkeit in der Art wie an der Front zu verwandeln und den Kim-Jong-Il-Patriotismus konsequent in die Praxis umzusetzen.

Der Kim-Jong-Il-Patriotismus ist ewiger Geist und Odem von Kim Il Sungs Nation und Triebkraft für den Aufbau eines reichen und starken Vaterlandes. Die Parteiorganisationen sollten alle Funktionäre, Parteimitglieder und anderen Werktätigen dazu anhalten, den Kim-Jong-Il-Patriotismus im heißblutigen Herzen sorgfältig zu bewahren und im heutigen heiligen Kampf für das Aufblühen und Gedeihen des sozialistischen Vaterlandes ihre patriotische Leidenschaft und Selbstlosigkeit stark zur Geltung zu bringen.

Den Massenorganisationen obliegt es, entsprechend ihren Besonderheiten die Erziehung ihrer Mitglieder inhaltsreich zu leisten und sie alle zum generellen Sturmkampf in diesem Jahr tatkräftig zu mobilisieren. Die Organisationen des Jugendverbandes haben alle Jugendlichen dazu zu bewegen, immer der Partei folgend geradeaus energiegeladen voranzuschreiten und junge Helden zu werden, die mit Schaffen und Großtaten der Zeit des großen Aufschwungs zur Ausstrahlung verhelfen.

Die Vereinigung des Vaterlandes ist die größte dringende Aufgabe der Nation, die keinen Aufschub duldet, und ein lebenslanger Wunsch der großen Generalissimusse und ein von ihnen hinterlassener Hinweis.

Kim Il Sung und Kim Jong Il, Väter der Nation und Retter des Vaterlandes für die Vereinigung, denen wie keinem anderen das Herz vor dem Leiden der nationalen Spaltung blutete, setzten zeitlebens ihre ganze Kraft und Seele darein, unseren Landsleuten ein vereinigtes Vaterland zu schenken, und schufen so eine feste Grundlage für die selbstständige Vereinigung und das friedliche Gedeihen des Landes.

Wir sind verpflichtet, die unvergänglichen Verdienste der großen Generalissimusse um die heilige Sache, die Vereinigung des Vaterlandes, zuverlässig zu verfechten und erstrahlen zu lassen und ganz im Sinne der erhabenen Vorhaben der ungewöhnlichen Geistesgrößen die historische Sache der Vereinigung des Vaterlandes, den größten sehnlichen Wunsch der Nation, unbedingt zu verwirklichen.

In diesem Jahr sollte die ganze Nation durch den Zusammenschluss einen patriotischen Kampf für die Vereinigung entfalten und so eine neue Phase für die Vereinigung des Vaterlandes eröffnen.

Die wichtige Frage für die Beendigung der Spaltung des Landes und die Verwirklichung der Vereinigung besteht darin, den Konfrontationszustand zwischen dem Norden und dem Süden aufzuheben.

Wie die vergangenen Nord-Süd-Beziehungen zeigen, wird aus der Konfrontation zwischen den Angehörigen gleicher Nation nur ein Krieg resultieren. Die Antivereinigungskräfte in Südkorea sollten die Politik der Konfrontation gegen die gleiche Nation über Bord werfen und den Weg zu Aussöhnung, Zusammenhalt und Vereinigung der Nation einschlagen.

Die Achtung und Ausführung der gemeinsamen Nord-Süd-Erklärungen sind die grundlegende Voraussetzung dafür, die innerkoreanischen Beziehungen zu fördern und die Vereinigung näherzurücken.

Alle Landsleute im Norden, im Süden und im Ausland sollten aktiv darum ringen, die gemeinsame Erklärung vom 15. Juni und die Deklaration vom 4. Oktober, gemeinsames Programm der Nation für die Vereinigung und Meilenstein des Friedens und Gedeihens, konsequent in die Tat umzusetzen.

Die Frage der Vereinigung des Vaterlandes ist mit vereinter Kraft unserer Nation selbstständig zu lösen.

Das Subjekt der Vereinigung des Vaterlandes ist die gesamten Angehörigen der koreanischen Nation, und wenn die ganze Nation ihre Kraft vereint, gibt es in der Welt nichts, mit dem man nicht fertig werden kann. Die ganze koreanische Nation im Norden, im Süden und im Ausland sollte auf dem Standpunkt der Bevorzugung der Nation, der Wertlegung auf die Nation und des Zusammenschlusses der Nation dem großen Vorhaben für die Vereinigung des Vaterlandes, dem gesamtnationalen Werk, alles unterordnen und danach streben. Die ganze koreanische Nation sollte die Herrschaft und Einmischung, die Aggression und Kriegsmachenschaften der äußeren Kräfte entschlossen zurückweisen und jedwede Tat, die die Vereinigung des Vaterlandes behindert, niemals zulassen.

Welche Prüfungen und Schwierigkeiten auf dem Weg der Vereinigung des Vaterlandes auch vor uns liegen mögen, werden wir mit zusammengeschlossener Kraft der ganzen Nation auf dem 3000 Ri großen Territorium unbedingt einen mächtigen vereinigten und aufblühenden Staat errichten.

Derzeit besteht es auf dem internationalen Schauplatz infolge der Einmischung und militärischen Aggressionsmachenschaften der Imperialisten gegenüber den souveränen Staaten eine ernste Gefahr für den Frieden und die Sicherheit der Menschheit, und insbesondere die asiatisch-pazifische Region einschließlich der Koreanischen Halbinsel ist der weltgrößte Brennpunkt, wo dauernde Spannungen herrschen.

Die Bestrebung und der Wunsch der Menschheit, gegen jede Form der Herrschaft und Unterjochung aufzutreten und souverän zu leben, erstarken immer mehr, und der Strom der Geschichte, der sich auf den Weg der Souveränität und Gerechtigkeit zubewegt, ist von niemand aufzuhalten.

Die heutige internationale Lage fordert von unserer Republik, nach wie vor unter dem hoch erhobenen Songun-Banner den Weg der Souveränität zu beschreiten.

Auch künftig werden wir unter dem Ideal der Souveränität, des Friedens und der Freundschaft die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit mit den Ländern, die die Souveränität unseres Landes achten und sich zu uns wohlwollend verhalten, ausbauen und entwickeln und uns aktiv um den Schutz des Friedens und der Stabilität in der Region und die Verwirklichung der Souveränität in der Welt bemühen.

Im neuen Jahr liegt vor uns eine hellere und breitere Perspektive und wird es auf dem Weg unseres Volkes immer Sieg und Ruhm geben.

Kämpfen wir alle voller Energie unter dem hoch erhobenen Banner des Kimilsungismus-Kimjongilismus, fest geschart um die Partei, für das Erstarken und Gedeihen unseres Landes und unserer Heimat!

Quelle: Naenara / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.