15 | 12 | 2018

Zum ersten Mal seit seinem Entstehen findet der Amerikagipfel ohne die Anwesenheit des Präsidenten der Vereinigten Staaten statt, dem Land, das im Jahr 1994 die Schaffung dieses Gipfels in die Wege leitete.

Die Sprecherin des Weißen Hauses kündigte am Dienstag an, dass Donald Trump in Washington bleiben werde, um die Ereignisse in Syrien und in der Welt „zu überwachen“, weswegen er den Vizepräsidenten Mike Pence gebeten habe, an seiner Stelle an dem für den 13. und 14. April geplanten Event in Lima teilzunehmen.

Die Amerikagipfel entstanden auf Vorschlag der Vereinigten Staaten während der Amtszeit von Bill Clinton zu dem Zweck, den freien Handel zwischen den Mitgliedsländern zu fördern. Die Abwesenheit Trumps versetzt dieser Art Treffen, die sowieso bereits umstritten sind, weil sie der Region wenig einbringen, praktisch den Gnadenstoß.

Der Rücktritt des gastgebenden Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski, der in einen Skandal mit trüben Geschäften verwickelt ist, hatte die Veranstaltung dieses Gipfels ohnehin in Frage gestellt, dessen Hauptthema sinnigerweise die demokratische Regierungsfähigkeit und der Kampf gegen die Korruption ist.

Trotz der widrigen Umstände hielt Trump an seiner Zusage zur Teilnahme und an den Plänen fest, zu seinem ersten Besuch in Lateinamerika nach Peru zu kommen. Zu den Prioritäten seiner Reise gehörte es auch, wie aus Quellen des State Department hervorgeht, die Angriffe gegen Venezuela zu verstärken, das auf einseitige Weise vom Event ausgeschlossen wurde.

Jetzt, mit der Abwesenheit des US-Präsidenten, ist das Szenario für die Versuche bestimmte Länder zu brandmarken, ungünstiger geworden. Auch die Zukunft der Gipfel wird durch die Abwesenheit des Regierungschefs des Landes, das ihn ins Leben rief und aktiv förderte, in Frage gestellt.

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.