28 | 02 | 2020

„Im Rahmen der Tarifrunde für die BVG-Beschäftigten gab es eine Zusage vom Senat, dass der Tarifabschluss kofinanziert wird. Im Laufe des Jahres haben die zuständigen Senatsverwaltungen, Wirtschaft, Finanzen und Verkehr davon Abstand genommen“, kritisiert Jeremy Arndt, ver.di- Landesbezirksfachbereichsleiter Verkehr. „Wir erwarten, dass der Senat zu seiner Zusage vom März 2019 steht und seinen Teil dazu beträgt, dass die Arbeitsbedingungen für Beschäftigte der BVG und BT verbessert wurden.“ 

Am morgigen Donnerstag (27. Februar 2020) findet, nachdem die Sitzung am 31. Januar kurzfristig abgesagt wurde, eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung der BVG statt, bei der es um die Zustimmung zum Wirtschaftsplan 2020 gehen soll. Dieser...

Seit Juni 2019 versucht der Betriebsrat von Paypal zusammen mit der Gewerkschaft ver.di zu verhindern, dass es zu Massenentlassungen in dem Unternehmen am Standort Berlin kommt: die Belegschaft soll von 354 auf 50 reduziert werden, erklärte damals das Unternehmen. Bislang wollte das Unternehmen nicht erläutern, warum es zu der geplanten Teilbetriebsschließung kommen soll. 

„Allein die...

In der gestrigen Berlinale-Pressekonferenz versuchte das Jury Mitglied Jeremy Irons nach deutlicher öffentlicher Kritik klarzustellen, dass er Frauenrechte und die Rechte von Homosexuellen unterstützt. Es fielen keine Worte der Bitte um Entschuldigung, sondern eine Klarstellung von Seiten Irons und eine indirekte Aufforderung, es nun dabei zu belassen. Wir, als in ver.di organisierte...

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste auf den beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld wurden am heutigen Freitag (14. Februar 2020) in vierter Runde fortgesetzt.

„Dabei gab es erstmalig Bewegung, die eine Basis für die weiteren Verhandlungen sein kann“, betont ver.di-Verhandlungsführer Enrico Rümker. „Die Arbeitgeber haben in zwei wichtigen Fragen ihre ursprüngliche...

„Unsäglich, was da gerade bei der Charité passiert. Statt die Probleme anzupacken und sich intensiv um ein vernünftiges Pflegepersonalmanagement und eine nachhaltige Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu kümmern, wird durch Herrn Prof. Frei nun der Pflege selbst und der Presse die Schuld für die massive Unterbesetzung auf den Stationen gegeben. Über Missstände zu berichten und sich mit den...

Am morgigen Donnerstag, dem 6. Februar 2020 ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) einzelne Betriebsteile der Charité Facility Management (CFM) zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Der Streik beginnt mit der Frühschicht gegen 6.00 Uhr und wird nach rund 24 Stunden mit Ende der nächsten Nachtschicht am 7. Februar –gegen 6.00 Uhr beendet sein. ver.di ruft Bereiche wie den...

Ab Dienstag, den 28. Januar 2020, ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die rund 140 Berliner Beschäftigten von uni-assist e.V., einem Dienstleister der deutschen Hochschulen, zu einem dreitägigen Warnstreik auf. Anlass für den Streik ist der Stillstand in den bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen, in denen weder hinsichtlich der Tarifvertragsbasis (TVöD Bund oder TV-L) noch...

Streiks mit Auswirkungen für die Berliner Bevölkerung konnten abgewendet werden

Der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft in Berlin-Brandenburg (ver.di) ist es gelungen, mit dem privaten Entsorger ALBA Logistik Berlin GmbH einen Tarifabschluss zu erzielen, der erstmals einen Manteltarifvertrag schafft, sowie eine deutliche Erhöhung des Entgelttarifvertrages enthält.

Nach einer neunstündigen...

Am heutigen Freitag, dem 24. Januar 2020 wurden die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste auf den beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld in einer dritten Runde fortgesetzt. „Der erhoffte Durchbruch konnte leider wiederum nicht erzielt werden. Die Arbeitgeberseite hat zwar ein Angebot vorgelegt, das aber nicht einigungsfähig ist. Die Arbeitgeber wollen eine...

Am heutigen Freitag, dem 24. Januar 2020 beginnen Tarifverhandlungen für die rund 1.500 easyJet-Beschäftigten am Standort Berlin. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) vertritt die Interessen des Kabinen- und Cockpitpersonals und fordert lineare Einkommensverbesserungen in Höhe von 5 Prozent.

„Seit mehr als 15 Jahren ist easyJet in Berlin aktiv, vor fast zehn Jahren wurden die...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) reagiert mit völligem Unverständnis auf den Senatsbeschluss, die Taktzeiten in den Bürgerämtern zu verkürzen. Offenbar beabsichtigt Innensenator Geisel die Taktzeiten der Bürgerämter zu verkürzen, damit mehr Termin angeboten werden können. „Die vorgeschlagene Lösung geht aber in die völlig falsche Richtung und berücksichtigt nicht die tatsächliche...

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.