14 | 07 | 2020

Am morgigen Freitag wird es eine weitere Kundgebung gegen die drohende Schließung der Häuser Galeria Karstadt Kaufhof geben. Diesmal wehren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Galeria Kaufhof Mö gegen das drohende Aus ihres Hauses, Betroffene anderer Filialen werden sie unterstützen.

Es werden sprechen:

  • Ines Reinhard, Betriebsratsvorsitzende bei Galeria Mö
  • Ulla Stolle, Fachbereich Handel und Betriebsrats - Vorsitzende Karstadt Mö
  • Kathleen Schulze, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche (KDA)
  • Berthold Bose, Landesbezirksleiter ver.di Hamburg

Hamburger Politikerinnen und Politiker haben ihre Teilnahme und Unterstützung angekündigt.

Quelle:

ver.di Hamburg

Am 10. Juli 2020 wird im Elbchaussee-Prozess das Urteil verkündet – ein Prozess, in dem fünf junge Aktivisten drei Jahre nach den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg mit hohen Haftstrafen überzogen werden sollen. Möglich wird die Verurteilung nur durch massive Rechtsbrüche, manipulierte Beweise und durch eine Anklage, die ein eindeutiges Urteil des Bundesgerichtshofs ignoriert.

Diese...

1:0 für den Betriebsrat! Heute hat das Arbeitsgericht Hamburg der ersten von sechs durch Deutschlands größte Friseurkette Klier (Region HH/SLH) ausgesprochenen Kündigungen nicht zugestimmt. Klier hatte sechs Friseurinnen, die alle Betriebsrätinnen sind, gekündigt und ihnen vorgeworfen, die Zeiten für ihre Betriebsratsarbeit falsch aufgeschrieben zu haben. Dem haben alle Beschuldigten vehement...

Am Freitag, 03.07.2020, wird es einen Schweigemarsch der Galeria Karstadt Kaufhof – Beschäftigten und ihrer Unterstützerinnen und Unterstützer in Wandsbek geben. Denn auch hier droht die Schließung einer GKK – Filiale.

Von der Wandsbeker Königstrasse 6 wird der Schweigemarsch zum Busbahnhof Wandsbek Markt ziehen. Beginn ist um 11:30 Uhr.

Am Busbahnhof Wandsbek Markt wird es in Anschluss an...

Am heutigen Freitag hat das Unternehmen Galeria Karstadt Kaufhof die Liste der Filialen bekannt gegeben, die im Rahmen des vorgesehenen Einsparprogramms geschlossen werden. Betroffen sind bundesweit 62 Filialen mit 6000 Beschäftigten. In Hamburg werden die Filialen Galeria Karstadt Kaufhof Mö (ehemals Kaufhof), AEZ, Bergedorf und Wandsbek geschlossen, betroffen sind hier 450 Beschäftigte. Die...

Erinnerungspolitische Bagatellisierung wird zum Programm

Die spärlichen Aussagen des neuen Koalitionsvertrags zur Erinnerungskultur in Hamburg dokumentieren den fortgesetzten Unwillen, sich mit der NS-Geschichte dort zu konfrontieren, wo sich das Zentrum des Nazi-Terrors in Hamburg befand: im und am Stadthaus. Weiterhin soll es dabei bleiben, dass eine privat betriebene Buchhandlung mit Café und...

Eine Woche nach der Veröffentlichung des Koalitionsvertrages von rot-grün in Hamburg sind die ver.di Mitglieder der Betriebsgruppe der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) nach wie vor tief betroffen über die „Vierteilung“ ihrer Behörde.

Gerade in Zeiten der immer noch bestehenden Corona - Pandemie wird diese hierfür so zentrale Behörde zerschlagen. Aus Sicht der Beschäftigten und...

die linkeZum gestrigen Vorgehen der Hamburger Polizei erklärt Żaklin Nastić, menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag:

»Die Vorfälle in Hamburg zeigen: es gibt auch in Deutschland noch viel zu tun innerhalb der Polizei und unserer Gesellschaft. Die Festnahmen von 47 Menschen, 20 davon minderjährig und die meisten mit Migrationshintergrund, ist ein erneuter schändlicher und...

Eine Demonstration gegen Polizeigewalt, die mit Polizeigewalt beendet wird - das ist abstrus.

Die Demonstrationen, die sich gegen die rassistische Gewalt gegen Menschen richten, sind längst nicht mehr auf die USA begrenzt. Dort tötete ein Polizist am 25. Mai den Afroamerikaner George Floyd nachdem er fast neun Minuten lang auf Floyds Nacken kniete. In Deutschland protestierten am Samstag nach...

Nach jetzigem Stand werden von den insgesamt sieben Senatsposten der SPD nur zwei mit Frauen besetzt werden: Melanie Leonhard soll Senatorin für Soziales und Gesundheit und Dorothee Stapelfeldt Senatorin für Stadtentwicklung werden.

Das war schon immer und wäre vor allem im Jahr 2020 ein handfester Skandal und ein vollkommen falsches Signal, findet Sandra Goldschmidt, stellvertretende...

Nach der heutigen Bekanntgabe der aktuellen Arbeitslosenzahlen fordert die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gezielte Maßnahmen zur Sicherung von ausreichend Ausbildungsplätzen und zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit.

Berthold Bose, ver.di Landesbezirksleiter Hamburg: „Die aktuellen Zahlen sind für alle Beschäftigtengruppen besorgniserregend, doch bezogen auf...

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.