11 | 07 | 2020

Der Vorschlag der Salariatskammer, jedem Einwohner und jedem hier arbeitenden Grenzgänger einen Einkaufsgutschein in Höhe von 200 Euro zu schenken, um einerseits den Kaufkraftverlust der Schaffenden in der COVID-19-Krise in Grenzen zu halten, und andererseits zu einem Gelingen des Neustarts im lokalen Handel beizutragen, wurde im »Wort« bereits in der Überschrift als Forderung nach »Helikoptergeld« abgetan, das »den Staat um die 170 Millionen Euro kosten (würde)«.

Zwar könnte man einwenden, »Helicopter money« sei vom neoliberalen US-amerikanischen Ökonomen und Pinochet-Bewunderer Milton Friedman erfunden worden, doch sonst hat das Bistumsblatt mit dem »Vater des Monetarismus« doch auch keine Probleme.

Zusammen mit dem nicht minder...

Bereits die Einführung der bisherigen Mobilfunkstandards hat hierzulande und in unseren Nachbarländern für einigen Wind im Verschwörungsdschungel gesorgt. Nun, da auch in Luxemburg im gerade begonnenen Jahr 2020 der Ausbau von 5G vor der Tür steht, gibt es Kritik von den Gegnern, welche Gesundheitsschäden und negative Einflüsse auf Natur und Umwelt fürchten. Nicht später als vergangene Woche...

Die Ereignisse, die sich im Zuge der Corona-Krise weltweit abspielen, bieten uns wieder einmal eine deutliche Lektion in Sachen »Gewöhnlicher Kapitalismus«. Das betrifft vor allem die Maßnahmen, über die nicht in den Schlagzeilen der bürgerlichen Medien berichtet wird, also solche, die sich gewissermaßen im Schatten der Krise verbergen.

Viel Tamtam wird seit Wochen über die sogenannten...

Viel wird in den letzten Wochen diskutiert und gefordert, um die Wirtschaft nach der Pandemie wieder auf die Beine zu stellen. Eine andere gesellschaftliche Ausrichtung sei möglich, heißt es vielerorts. Gleichzeitig fordern die Anhänger des Sozialdarwinismus, wie etwa die deutsche FDP, weitreichende Entgrenzungen, etwa bei den Öffnungszeiten des Einzelhandels oder bei der maximal zulässigen...

Von Heinrich Zille (1858-1929) stammt der angesichts fortbestehender kapitalistischer Verhältnisse weiterhin gültige Satz: »Man kann einen Menschen mit einer Axt erschlagen, aber man kann ihn auch mit einer Wohnung erschlagen.«
Wie recht der Berliner Volksmaler gerade auch in Bezug auf das heutige Luxemburg hatte, wird deutlich, wenn man sich die einschlägigen Studien und Berichte der...

Immer mehr Menschen haben Probleme, im reichen Luxemburg über die Runden zu kommen. Sie müssen immer häufiger jeden Euro mehrfach in den Fingern drehen, bevor sie sich dazu entscheiden können, ihn auszugeben. Die Situation hat sich derart zugespitzt, dass immer mehr Haushalte dazu gezwungen werden, auf Produkte zu verzichten, darunter auch auf Grundnahrungsmittel, die früher zu ihren...

Während der vergangenen Monate hat die Zahl der Arbeitslosen in Luxemburg stark zugenommen. Das geht selbst aus den »offiziellen« Zahlen hervor, die bekanntlich nicht die tatsächlichen Verhältnisse widerspiegeln, da vorsätzlich eine ganze Reihe von Arbeitsuchenden nicht berücksichtigt werden, so dass wir Monat für Monat geschönte Arbeitslosenzahlen vorgesetzt bekommen.

Tatsache ist aber auch...

Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch an die Zeiten vor 40 Jahren, als nicht nur daheim und in Gaststätten, sondern auch in Fernsehshows gepafft wurde, was der blaue Dunst hergab. Griffen seinerzeit Intellektuelle gerne zum Glimmstengel, um ihrem »savoir-vivre« Ausdruck zu verleihen und ihre Nikotinsucht als Genuß zu verklären, schritt in den Jahrzehnten danach die medizinische...

Angesichts der Massenentlassungen, die in der offenbar noch Monate anhaltenden Coronakrise trotz der großzügigen Staatshilfen für so ziemlich alle Betriebe – und dazu zählt auch die tausendfache Übernahme des Kurzarbeitergeldes, das ja den vom Patron geschuldeten Lohn ersetzt, durch den Staat – drohen, ist es an der Zeit, daß die Gewerkschaften ihre Forderung nach kollektiver...

Bei der ADEM waren Ende des letzten Monats offiziell 20.253 Arbeitsuchende eingeschrieben, was im Vergleich zu April 2019 einem Anstieg von 31 Prozent entspricht. Allein im Vormonat stieg die Zahl an Arbeitsuchenden um 1.796 Personen. Wahrhaftig eine skandalöse Situation für ein Land, das zu den reichsten der Welt gehört.

Analysiert man die allmonatlich veröffentlichten Statistiken, so fällt...

Schon lange vor dem Ende dieser Krise steht fest, wer als Gewinner und wer als Verlierer aus ihr hervorgehen soll, zumindest nach dem Willen derjenigen, die heute in den Ländern des Kapitals das Sagen haben.

Die Liste der Gewinner ist relativ kurz und sehr übersichtlich. Sie besteht aus den Inhabern der Banken und Konzerne – wir Marxisten nennen sie die Besitzer der Produktionsmittel. Sie...

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.