Montag, 24. April 2017
Solidaritätsanzeige

Jubelnde Anhänger der FMLNIn El Salvador soll die am Montag begonnene Nachzählung der Präsidentschaftswahl vom Sonntag bis Donnerstag oder Freitag abgeschlossen sein. Das erklärte der Chef des Obersten Wahlgerichts (TSE), Eugenio Chicas, am Montagabend (Ortszeit) im Gespräch mit dem lateinamerikanischen Fernsehsender TeleSur. Bei der Kontrolle geht es darum, festgestellte Unstimmigkeiten zu beseitigen. Von den insgesamt 10.445 Akten der Wahl seien 14 angezweifelt worden. Dabei gehe es oft nur darum, dass etwa der Stempel oder eine Unterschrift fehle. Schon vorher hatte Chicas ausgeschlossen, dass die Überprüfung die Tendenz des vorläufigen Ergebnisses ändern könnte. Das hatte einen knappen Sieg des Kandidaten der linken FMLN, Salvador Sánchez Cerén, ergeben.

 

Dessen Vorsprung betrage 6634 Stimmen, erklärte Chicas, die Gesamtzahl der zu kontrollierenden Stimmen liege jedoch nur bei 4191. Damit könnten diese das Ergebnis nicht kippen.

Die Manipulationsvorwürfe der Rechtspartei ARENA wies der TSE-Präsident zurück. Deren Kandidat Norman Quijano hatte von »Betrug im Stil von Chávez und Maduro« halluziniert und sogar kaum verhohlen mit einem Militärputsch gedroht. Chicas erklärte im Gespräch mit TeleSur, die Betrugsvorwürfe seien »eine sinnlose Erklärung, die nichts mit dem zu tun hat, was während der Wahl geschehen ist«. Der gesamte Ablauf sei von der internationalen Gemeinschaft überwacht worden. Die ARENA solle sich entsprechend dem von salvadorianischen Volk gezeigten Willen verhalten und Ruhe bewahren.

Unterdessen treffen in San Salvador immer neue Glückwünsche an den Wahlsieger ein. Nach Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro und dem nicaraguanischen Präsidenten Daniel Ortega hat sich nun auch Boliviens Oberhaupt Evo Morales zu Wort gemeldet und Salvador Sánchez Cerén gratuliert.

Real time web analytics, Heat map tracking

Izcanal TV

Radio Mayavisión

Radio Nacional El Salvador

Weitere El Salvador-Links: Hier klicken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.