23 | 09 | 2019

BIRÁN, Holguín – Es gab keinen besseren Ort, um die Einberufung des 11. Kongresses der Union der Jungen Kommunisten (UJC) anzukündigen. Hier wurden Fidel und Raúl geboren, die, früh entschlossen, die emanzipatorische Arbeit von Cespedes und Marti fortzusetzen, junge Leute in diesem Bestreben anführten, die an die Eroberung der Unabhängigkeit des Heimatlandes glaubten und den nachfolgenden Generationen den Glauben an einen Sozialismus mit dem Gesicht des Volkes vermittelten.

Die Kampfbereitschaft und die schöpferische Kraft beider sind von der ersten bis zur letzten Zeile in dem Dokument enthalten, das Susely Morfa González, erste Sekretär des Nationalen Komitees der Organisation, in Anwesenheit von mehr als 2000 Mädchen und Jungen verlas – auf demselben Gelände, das ihnen in der Nacht davor als Campingplatz gedient hatte.

Die Jugendveranstaltung beabsichtigt, in dem Jahr, das bis zu Ihrer Durchführung verbleibt, die Realität zu analysieren, in der junge Menschen leben, und Lösungen zu formulieren, die es ihnen ermöglichen, auf der Grundlage ihrer eigenen Interessen zu echten Protagonisten bei der Bewältigung aller Aufgaben zu werden, wie es der Slogan des Treffens nahelegt: Deine Zukunft, heute!

„Wir laden alle jungen Kubaner, Militante und Nichtmilitante der UJC, ein, an unserem XI. Kongress teilzunehmen", sagte Susely Morfa González vor der Menschenmenge, die vom Ersten Sekretär der Kommunistischen Partei Kubas in der Provinz Holguín Ernesto Santiesteban Velázquez angeführt wurde. Sie fügte hinzu, dass der Zweck darin bestehe, ein transformierendes Ereignis zu schaffen, das zu jungen Leuten passt, das sich aktiv, fragend, unterhaltsam und verantwortungsbewusst zugleich mit dem Land befassen soll.

Und das werde, betonte sie, vom Basisausschuss ausgehend, in Fabriken, Kooperativen, Schulen, Krankenhäusern, Fakultäten, Forschungszentren, Cafeterien, Militäreinheiten und künstlerischen Brigaden geschehen – überall dort, wo es Jugendbewegungen gebe.

In Bezug auf den wirtschaftlichen Kampf, der notwendig ist, um sozialistischen Wohlstand zu erreichen, wies sie darauf hin, dass es nicht die Arbeit einiger weniger sei, sondern die aller,

womit sie die Anwesenden wie auch junge Menschen des Landes im Allgemeinen ansprach und hinzufügte, dass es deren Freude und Fähigkeiten bedürfe, sich Herausforderungen zu stellen.

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.