19 | 11 | 2018

Mit dem »Ersten nationalen Sportturnier der revolutionären Jugend Venezuelas« mobilisiert das Nationale Vorbereitungskomitee des südamerikanischen Landes am heutigen Sonnabend für die 17. Weltfestspiele der Jugend und StudentInnen im Dezember 2010 in Südafrika. Die Veranstaltung findet in der Parroquia Antimano in der Hauptstadt Caracas und soll die politische Übereinstimmung der linken Jugendverbände mit dem sportlichen Wettstreit verbinden. Zu den Disziplinen gehören Kickball und Softball (mit dem Baseball verwandte Mannschaftssportarten), Fussball, Volleyball, Basketabll, Tischtennis und Schach, informierte der Präsident des Vorbereitungskomitees, Héctor Rodríguez.



Beteiligt an diesem ersten sportlichen Wettstreit zwischen Jugendverbänden sind die Kommunistische Jugend Venezuelas (JCV), die Jugend der Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (JPSUV), die Frente Francisco de Miranda (FFM), die studentische Revolutionäre Bewegung der UNEFA (Nationale Experimentelle Universität der Streitkräfte), das Netzwerk der Afrostämmigen und andere Organisationen, die auch die Weltfestspiele unterstützen.

Beginnen soll das Turnier am Sonnabend morgen mit einem Umzug der beteiligten Sportler durch das Viertel, gefolt von einer Auslosung, in der die Reihenfolge der Wettkämpfe festgelegt wird.

»In einem Augenblick, in dem der Imperialismus Druck auf seine Lakaien in der Welt ausübt, um Unruhe zu schaffen und Regierungen und Gesellschaften zu destabilisieren, übernehmen wir jungen Venezolaner gemeinsam mit der Arbeiterklasse die Rolle der Vorhut im Kampf gegen das Unterdrückersystem und gehen den Aufbau der Einheit an, in der die revolutionären Werte gestärkt werden, die sich in den politischen, sportlichen und kulturellen Aktivitäten ausdrücken«, betonte Rodríguez.

Quelle: weltfestspiele.de / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.