17 | 06 | 2019

Polizisten riegeln Venezuelas Botschaft in Washington ab. Screenshot: TeleSurBeamte der Polizei von Washington sind am Donnerstag in die Botschaft Venezuelas in der US-Hauptstadt eingedrungen und haben vier Aktivisten festgenommen, die sich mit Genehmigung der Regierung in Caracas in dem Gebäude aufgehalten hatten. Sie hatten die Botschaft vor einer Besetzung durch Vertreter des Putschisten Juan Guaidó beschützen wollen.

Die Mitbegründerin der Friedensorganisation Codepink, Medea Benjamin, verurteilte über Twitter die Verletzung der Souveränität Venezuelas und den Bruch der Wiener Konvention durch die Metropolitan Police von Washington D.C. Die Polizei sei illegal in die diplomatische Vertretung eingedrungen, schrieb sie auf Twitter.

Auch Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza verurteilte die offene Verletzung nicht nur des Völkerrechts und der Wiener Konvention, sondern auch der Menschenrechte der Aktivisten in dem Gebäude. Arreaza wertete die Räumung als überhebliche Reaktion der US-Behörden auf die am Mittwoch von Venezuelas UN-Botschafter Samuel Moncada bei einer Pressekonferenz geäußerte Kritik an der Belagerung der diplomatischen Vertretung durch faschistische Gruppen und die US-Polizei. »Die Moral der vier Aktivisten ist mächtiger als die repressive Kraft von Dutzenden bewaffneten Polizisten«, äußerte Arreaza seine Unterstützung für die Mitglieder des Embassy Protection Collective.

Venezuelas Vizeaußenminister für Nordamerika, Carlos Ron, betonte ebenfalls über Twitter, dass man das Eindringen der Polizisten in die Botschaft nicht autorisiert habe. »Jedes Betreten dieser Art ist eine offene Verletzung der Wiener Konvention«, unterstrich er.

Arreaza hatte in den vergangenen Tagen die US-Administration wiederholt aufgefordert, die Bestimmungen des internationalen Abkommens über den Schutz diplomatischer Vertretungen einzuhalten.

Die Aktivisten wollen den Kampf nicht aufgeben. Sie rufen für Sonnabend zu einer Großdemonstration vor der venezolanischen Botschaft in Washington auf. Dort wollen sie fordern, dass die USA und Venezuela ein Abkommen schließen, dass den Schutz der diplomatischen Vertretungen beider Länder durch einen dritten Staat festlegt.

Quellen: TeleSur, Außenministerium Venezuelas / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.