Sonntag, 30. April 2017
Solidaritätsanzeige

Bahrain

Ärzte ohne GrenzenÄrzte ohne GrenzenDie Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen verurteilt die Praxis, medizinische Einrichtungen in Bahrain für gezielte Razzien gegen Demonstranten zu missbrauchen. Verletzten wird es dadurch unmöglich gemacht, medizinische Hilfe zu suchen. Die Polizei, das Militär und die Geheimdienste müssen diese Razzien beenden und dem medizinischen Personal gestatten, ihrer Pflicht zu einer Behandlung unabhängig von politischen oder religiösen Überzeugungen der Patienten nachzukommen.

Massaker in BahrainMassaker in BahrainWährend sich die bürgerlichen Massenmedien über den Bürgerkrieg in Libyen ereifern, richtet das Regime in Bahrain mit Hilfe von Truppen aus Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten täglich Massaker an Demonstranten an. Täglich werden Protestierende getötet, allein am gestrigen Donnerstag Medienberichten zufolge acht Menschen. Die Protestbewegung im Golfstaat Bahrain, einer 711 qkm großen Insel mit einer Million Einwohnern, wird vor allem von der diskriminierten schiitischen Bevölkerung getragen, die sich gegen die sunnitische Dynastie richtet.  Im Gegensatz zu Libyen, über das der UN-Sicherheitsrat in der vergangenen Nacht ein Flugverbot »zum Schutz der Zivilbevölkerung« verhängt hat und gegen das Frankreich, Großbritannien und die USA eine militärische Intervention vorbereiten, hat die Monarchie in Bahrain nichts zu befürchten. Grund: In Bahrain ist die 5. US-Flotte stationiert, und Washington hat offenbar kein Interesse, das »sichere Hinterland« zu gefährden - egal, wie sehr die Menschenrechte verletzt werden.

Wir dokumentieren hier Fotos vom gewaltsamen Vorgehen der bahrainischen Sicherheitskräfte gegen Demonstranten. Das Material wurde uns aus dem arabischen Land übermittelt. Aus Sicherheitsgründen wurden uns die Namen der Fotografen usw. jedoch nicht mitgeteilt. Sollte jemand Rechte an einem der hier veröffentlichten Fotos geltend machen, bitten wir um eine kurze Mitteilung, dann würden wir das Material selbstverständlich umgehend entfernen.

{besps}1103bahrain{/besps}

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.