Dienstag, 21. Februar 2017
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Solidarität mit Ismail Küpeli, Deniz Yücel und allen kritischen JournalistInnen
    Afghanistankurs von de Maizière ist beschämend
    „Mehr aufrechte Demokraten mit Anstand und Gewissen braucht das Land, und gerade ganz besonders dringend einen auf dem Posten des Bundesinnenministers. De Maizières Afghanistankurs ist beschämend und fällt auf Union und SPD zurück. Es ist nicht ärgerlich, dass sich Bundesländer weigern, Menschen in das von Krieg und Terror geplagte Afghanistan abzuschieben, sondern dass es Menschen in...
  2. „Versprechungen hin oder her, das VW-Management will die Kosten für den organisierten Abgasbetrug bei der Belegschaft eintreiben und nennt das einen ‚Zukunftspakt‘. Doch die Vernichtung von Arbeitsplätzen ist kein Konzept für die Zukunft und auch nicht für die Gegenwart. Es ist eine Farce, dass die Beschäftigten die Zeche für die millionenschweren Konzernvorstände zahlen sollen, welche die...
  3. Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Fehler bei der Agenda 2010 eingeräumt, die man korrigieren müsse. "Da muss vieles korrigiert werden", sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann und spricht sich für eine längere Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I aus.
  4. Von Christian Ratz – Mannheim. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Stadtjugendring Mannheim und INPUT (Mannheim/Heidelberg) organisierten für Samstag, 11. Februar, einen Kongress im Jugendkulturzentrum (JUZ) Forum, um Strategien gegen den Rechtsruck zu entwickeln. Rund 100 TeilnehmerInnen aus der...
  5. Die Schweizer Kriegsmaterialexportzahlen sind zwar im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken, befinden sich aber immer noch in einem überdurchschnittlichen Hoch seit dem Ende des Kalten Krieges. Saudi-Arabien ist 2016 mit über 12 Millionen Franken in die Top 10 der Empfängerländer aufgestiegen. Insgesamt hat das Seco Exporte von besonderen militärischen Gütern und Kriegsmaterial für

    ...
  6. „Die wahren Gewinner der Agenda 2010 waren und sind die Arbeitgeber und die Vermögenden. Deshalb wundert der Aufschrei der Arbeitgeberverbände gegen die von Kanzlerkandidat Schulz angekündigten Korrekturen der Agenda 2010 nicht. Ihr Argument, die Stabilität der deutschen Wirtschaft wäre gefährdet, ist absurd“, kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die...
  7. Die geplante EU-Dienstleistungskarte sei ein Angriff auf Regeln zum Schutz von Beschäftigten, sagt DGB-Vorstand Stefan Körzell. Mindestlöhne, Arbeitsschutz und andere Arbeitsstandards der Mitgliedsstaaten könnten mit ihr ausgehebelt werden.
  8. Narrenfreiheit auch am Arbeitsplatz? 21.02.2017 Ι Nun sind sie wieder los, die Narren. In vielen Städten herrscht bis Aschermittwoch eine Art Ausnahmezustand. Es wird gesungen, geschunkelt und getrunken. Aber nicht jeder
  9. Das kubanische Orchester begann zu Ehren von Beethoven, der vor 190 Jahren starb, im Nationaltheater von Havanna einen Zyklus, der bis zum 26. Februar andauert

  10. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass ihre Banderolen nicht im regulären Spektrum des Portfolios der Marke vorhanden sind und sie sich durch die sorgfältige Auswahl all ihrer Blätter – außen, innen, Deckblatt- unterscheiden

  11. Am 26. Januar 2016 befasste sich der Bundestag in einer Plenardebatte mit der Großen Anfrage an die Bundesregierung zu den „Erfahrungen aus 14 Jahren Krieg gegen den Terror – eine Bilanz in Irak, Afghanistan, Pakistan“. Die Anfrage wurde durch die … Weiterlesen
  12. Ein modernder und komfortabler Komplex mit Namen “La Gaviota”, der ein Eiscafé, eine Cafeteria und ein Dienstleistungsareal für die Familie (SAF) einschließt, wurde im Viertel José Martí von Santa Clara eingeweiht

  13. Podiumsdiskussion am Tag der Standortbenennung Gorlebens Für die Menschen im Wendland ist der 22. Februar 1977 „der Tag“, der Tag, der alles veränderte, der immense politische Verwerfungen – nicht nur im Wendland – zur Folge hatte. Ministerpräsident Ernst Albrecht hatte Gorleben als Standortort für das „Nukleare Entsorgungszentrum“ aus dem Hut gezaubert, erst kurz zuvor kam [...]
  14. »Auf der Suche nach dem Anti-Trump« – so könnte das Schmierentheater heißen, das seit Wochen vor unser aller Augen abläuft. Seitdem der großmäulige Immobilienmilliardär Donald Trump die Präsidentenwahl-Show in den USA für sich entschieden hat, geht allgemeines Entsetzen um. Der größte Teil davon ist absolut berechtigt, denn wohl noch nie in der jüngeren Geschichte hat ein Mann eine Position mit...
  15. Verglichen mit den Preisen für Erdölprodukte von Januar 2016 war im Januar dieses Jahres ein durchschnittlicher Anstieg von 13,2 Prozent festzustellen. Heizöl wurde hingegen innerhalb von 12 Monaten um 44,1 Prozent teurer.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Im Monat Januar ging der Preisindex für Konsumwaren um 0,6 Prozentpunkte zurück im Vergleich zum...
  16. Anders als im Leitartikel »Die neue soziale Ader der LSAP ist nicht echt« (»Zeitung« vom 18. Februar 2017) angegeben, ist die LSAP-Abgeordnete Taina Bofferding seit dem 30. November 2015 nicht mehr beim OGBL angestellt.
    Der entsprechende Absatz hätte demnach richtig lauten müssen: »Es ist nicht bekannt, dass die vorgenannte LSAP-Abgeordnete, die seit 2013 in der Chamber sitzt und bis...
  17. Nach der Autogrammstunde mit dem »Super«-Banker in Frankfurt am Main: EZB-Chef Mario Draghi signierte 2013 eine Fünf-Euro-Banknote (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Mario Draghi hat vor einigen Wochen Bemerkenswertes von sich gegeben. In einer Antwort an zwei Abgeordnete der italienischen »Fünf-Sterne-Bewegung« bestand der Präsident der...
  18. Die Unternehmenssteuerreform III (USRIII) ist versenkt und der erleichterten Einbürgerung für die Drittgeneration wurde zugestimmt. Ein perfekter Abstimmungssonntag; es gibt Grund zum Feiern.
  19. Die Baskin Nekane Txapartegi sitzt seit bald einem Jahr in Zürich im Gefängnis. Sie kämpft gegen ihre Auslieferung an Spanien, wo sie bestialisch gefoltert wurde. Dies bestätigt nun auch ein Gutachten.
  20. Die Schweiz führt bundesweit zum 1. Januar 2018 die Fussfessel ein. Haftstrafen sollen dann optional als Hausarrest mit Fussfessel verbüsst werden können.
  21. „Stark in Stahl“ – unter diesem Motto beginnen diese Woche die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der nordwest- und ostdeutschen Stahlindustrie. Die IG Metall fordert 4,5 Prozent mehr Geld und will die Tarifverträge zur Altersteilzeit sowie zu Werkverträgen fortsetzen.
  22. Karlsruhe. Die rechtsradikale Gruppierung „Karlsruhe wehrt sich“ hatte für Freitag, 17. Februar, zu einer weiteren Demonstration in der Karlsruher Innenstadt aufgerufen. Rund 40 Anhänger der rassistischen Gruppe folgten dem neonazistischen Aufruf. Etwa 300 Personen demonstrierten gegen...
  23. Immer mehr Frauen in Deutschland arbeiten - doch bis zu einer gerechten Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen beiden Elternteilen ist es noch ein weiter Weg. Das liegt auch daran, dass "Arbeitgeberverbände und Teile der Union jeden Fortschritt ausbremsen", kritisiert DGB-Vize Elke Hannack. Eine aktuelle Studie der OECD zeigt, wo die Defizite liegen.
  24. Kriegsbereit: Ursula von der Leyen und die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite empfangen am 7.2.2017 ein Bundeswehr-Bataillon in Rukla. Dort sollen ab Juni auch luxemburgische Soldaten stationiert werden (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Die NATO baut ihre Positionen rings um Rußland weiter aus. Das haben die Militärminister des...
  25. Wir sind in großer Sorge um den seit 1981 gefangenen Journalisten Mumia Abu-Jamal im US Bundesstaat Pennsylvania, USA. Seit 2014 akut an Hepatitis-C erkrankt wird ihm bis heute – ähnlich wie bei ca. 7000 weiteren Gefangenen im Bundesstaat – eine medizinische Behandlung aufgrund der hohen Kosten von der Gefängnisbehörde (DoC) verweigert.

    Am 3. Januar 2017

    ...
  26. Mehrere tausend Menschen haben am Samstag in München gegen die »Sicherheitskonferenz« (Siko) demonstriert, die am Wochenende im Nobelhotel »Bayerischer Hof« stattfand. Den dort versammelten »Hauptverantwortlichen für das Flüchtlingselend, für Krieg, Armut und ökologische Katastrophen« warfen die Protestierenden vor, es gehe ihnen nur »um die Aufrechterhaltung ihrer weltweiten Vorherrschaft und...
  27. (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Einen der wichtigsten Hinweise auf der diesjährigen Münchner »Sicherheitskonferenz« hat Sergej Lawrow gegeben. Während die USA-Vertreter sich beflissen zur NATO bekannten und die Vertreter der Bundesregierung bemüht waren, sich »auf Augenhöhe« mit der Washingtoner Administration zu positionieren, stellte...
  28. USA-Vizepräsident Mike Pence
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Die Frage nach der Zukunft des transatlantischen Bündnisses hat die am Sonntag zu Ende gegangene Münchner »Sicherheitskonferenz« dominiert. Die Veranstaltung war, wie üblich, hochkarätig besetzt. Mehr als 25 Staats- und Regierungschefs, rund 80 Außen- und Verteidigungsminister und insgesamt...
  29. (Foto: dpa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Die warme Sonne von Florida schien, und gut sichtbar war die Präsidentenmaschine »Air Force One« geparkt. Im Weißen Haus laufe es »reibungslos, so reibungslos«, erklärte USA-Präsident Donald Trump am Samstag vor Tausenden Anhängern in einem Hangar des Flughafens von Melbourne im Bundesstaat Florida. Unter...
  30. Von Meide Wolt – Stuttgart. Aus ganz Deutschland kamen am Freitag, 17. Februar, Freunde und Freundinnen des Kings Clubs und überfüllten den großen Saal im Stuttgarter Rathaus. Die Besitzerin des Kings Club Laura Halding-Hoppenheit hatte zum 40-jährigen Bestehen der schwul-lesbischen Diskothek ins...
  31. Das wichtige landwirtschaftliche Gebiet Guantanamos steht vor ungewöhnlich groß ausgefallenen Tomatenernte

  32. Die Beendigung des Abschnitts von Havanna der 26. Internationalen Buchmesse erfolgte am Sonntag im Saal Nicolás Guillén der Festung San Carlos de La Cabaña

  33. So resümierte der Landwirtschaftsminister Gustavo Rodríguez Rollero am Ende der jährlichen Bilanz dieser Bewegung, die unter Beteiligung von Leitern und Produzenten des ganzen Landes gezogen wurde

  34. <br/>(seminar video excerpt translation transcript) „To understand the current woes of France you have to understand Napoleon. Napoleon was Europe‘s military answer to the establishment of Unitedstates with the congenital error of slavery. Napoleon understood that it was not a new level of independence, but a historical step back which took the Christian world from enslaving others to...
  35. „Wir finden es richtig und überfällig, dass Martin Schulz die Agenda 2010 indirekt als Fehler bezeichnet, der korrigiert werden muss. Es ist aber unseriös, wenn der Kanzlerkandidat der SPD die Wähler für diese dringend notwendige Korrektur auf die Zeit nach der Wahl vertröstet und zudem offen lässt, welche Koalition von der SPD nach der Wahl überhaupt angestrebt wird. Dagegen, dass eine...
  36. „Es ist unerträglich: Immer mehr deutsche Rüstungsgüter kommen in immer neuen Krisenregionen zum Einsatz und erzeugen neue Fluchtursachen“, kommentiert Inge Höger den aktuellen Bericht des Friedensforschungsinstitutes SIPRI, wonach Deutschland der weltweit fünftgrößte Rüstungsexporteur ist. 
  37. Text fehlt .Lebenszeichen No.1 ,Personensuche ,hängt auf indy Switzerland
  38. Möglichkeiten eines Konzepts ausschöpfen ?
  39. Eine Freundin von uns ist verschwunden und es kursieren so verschiedene Gerüchte um ihr Fernbleiben ,das wir die Möglichkeiten unseres Konzepts der Berichterstattung über die Vernetzung von Betroffenen von privater Geschlechtergewalt trotz unseres steigenden Unbehangens gerne auschöpfen und gerne zur Personensuche nutzen würden . Die Gefährlichkeit unseres Tuns wird uns bewußter.Es kann sein,das...
  40. Pascal Gertsch a exercé en qualité de médecin généraliste jusqu'en 2009. A la suite de son père, il a accompli de nombreuses missions humanitaires, notamment au Burkina Faso. C'est en 2012 qu'il a découvert la Mongolie pour la première fois, dans le cadre d'une mission humanitaire. Chaque année ses pas le conduisent dans ce pays fascinant, aux paysages de grande beauté, aux populations...
  41. Mit einem bundesweiten Aktionstag „Pause“ machen die Beschäftigten in den Kliniken auf Überlastung und mangelhafte Personalausstattung aufmerksam.
  42. Die Gefährlichkeit unseres Tuns wird uns allmählich klar ,auch der Wahnsinn der Selbstermächtigung .Nur weil über unsere Bekannte ,die sich korrigiert hat ,die ist nicht " vergewaltigt " worden ,wie sie zuerst sagte ,vielleicht hat sie dieses Statement auch nur aus Rücksicht zurückgenommen auf anderer Leuts Gefühlszustände .Trotzdem könnte man das Konzept ,entschuldigt die rivaten Informationen...
  43. Die Gefährlichkeit unseres Tuns wird uns allmählich klar ,auch der Wahnsinn der Selbstermächtigung .Nur weil über unsere Bekannte ,die sich korrigiert hat ,die ist nicht " vergewaltigt " worden ,wie sie zuerst sagte ,vielleicht hat sie dieses Statement auch nur aus Rücksicht zurückgenommen auf anderer Leuts Gefühlszustände .Trotzdem könnte man das Konzept ,entschuldigt die rivaten Informationen...
  44. „Der Zaun in Ceuta und Melilla ist ein Symbol der menschenverachtenden Flüchtlingspolitik der EU. Er ist ein Versuch, die von Europa zu großen Teilen selbst verursachte globale soziale Ungleichheit mit Gewalt aufrechtzuerhalten. Doch nicht nur außerhalb des Zauns wächst der Widerstand gegen dieses Unrecht: Ich begrüße ausdrücklich die Großdemonstrationen in Spanien und Katalonien für die...
  45. Der Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder - außer Hessen - steht. Er gilt für die angestellten Beschäftigten der fünfzehn Bundesländer, die sich in der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) zusammengeschlossen haben – und hat ein Gesamtvolumen von mehr als 5 Prozent Tariferhöhung! Auch in vielen weiteren Punkten konnten sich die Gewerkschaften durchsetzen.
  46. Günter Ackermann wird von antikommunistischen Anwälten mit „Erzwingungshaft" bedroht!

    ...

  47. Faire Arbeitsbedingungen, eine gerechte Verteilung der Lasten und gute Bildungschancen für alle: Zum Welttag der Sozialen Gerechtigkeit appelliert der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann an Politik und Wirtschaft, sich nicht aus der Verantwortung zu stehlen. "Soziale Gerechtigkeit braucht Gestaltungswillen - und Arbeitgeber, die keine Tarifflucht begehen."
  48. Heute Morgen präsentierte das Stockholmer Friedensforschungsinstitut (SIPRI) die neusten Zahlen der weltweiten Waffenexporte. Auf internationaler Ebene stieg der Waffenhandel gemäss Sipri in den letzten Jahren stark an, die Schweizer Waffenexporte sanken hingegen im Vergleich zum letztjährigen Rekordjahr.

    Der internationale

    ...
  49. Kursdaten:
    Sa 4. März 2017, 10.00-17.00
    Radioschule klipp+klang Zürich
    Einstieg | Publizistische Konzepte | Qualitätssicherung bei der
    Redaktionsarbeit 2
    Kursleitung: Pascal Güntensperger, Liselotte Tännler
    _________
    Sa 18. März 2017, 10.00-17.00
    Kursort: Radioschule klipp+klang, Zürich
    Vertiefte Recherche |

    ...
  50. Mit einem bundesweiten Aktionstag „Pause“ machen die Beschäftigten am Dienstag, 21. Februar 2017, in den Kliniken auf Überlastung und mangelhafte Personalausstattung aufmerksam.
  51. Am 20. Februar 2017 ist Welttag der Sozialen Gerechtigkeit. „Es ist Zeit für soziale Gerechtigkeit“, sagt der ver.di Vorsitzende Frank Bsirske. Er sprach sich für eine Kehrtwende in der Steuerpolitik und einen Kurswechsel in der Rentenpolitik aus.
  52. Im Jänner wurde der aktuelle Kollektivvertrag für den privaten Gesundheits- und Sozialbereich (SWÖ) abgeschlossen. Anna Svec hat mit der Betriebsratsvorsitzenden Selma Schacht über chronische Unterbezahlung, die dringend notwendige Arbeitszeitverkürzung und den sozialpartnerschaftlichen Einheitsbrei gesprochen. Zum Einstieg: Wer arbeitet denn eigentlich im privaten Gesundheits- und...
  53. Stahl-Tarifrunde startet 20.02.2017 Ι "Stark in Stahl" - unter diesem Motto beginnen diese Woche die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der nordwest- und ostdeutschen Stahlindustrie. Die IG Metall fordert 4,5
  54. Die Baskin Nekane Txapartegi sitzt seit bald einem Jahr in Zürich im Gefängnis. Sie kämpft gegen ihre Auslieferung an Spanien, wo sie bestialisch gefoltert wurde. Dies bestätigt nun auch ein Gutachten.
  55. Von Anne Hilger – Stuttgart. „Ohne die Idee einer für alle Menschen gestalteten humanen Welt verliert jede linke Politik ihre Ausstrahlung.“ So zitierte Richard Detje, Redakteur der Zeitschrift Sozialismus, seinen Lehrer Michael Schumann, den Präsidenten des Soziologischen...
  56. <!--[if gte mso 9]> <![endif]--> <!--[if gte mso 9]> Normal 0 false false false EN-US X-NONE X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 9]>
  57. 40 Jahre Gorleben – das Gorleben Archiv organisiert Ausstellung Die Bürgerinitiative Südheide e.V., vormals „Bürgerinitiative Südheide für den Schutz vor Kernenergiegefahren“, wurde 1976 gegründet, da in Lutterloh, einem Ortsteil der Gemeinde Unterlüß, heute Gemeinde Südheide, Landkreis Celle, ein Atommüllendlager errichtet und eine Wiederaufbereitungsanlage (sogenanntes „Nukleares...
  58. „Es ist Zeit für soziale Gerechtigkeit“, sagt der ver.di Vorsitzende Frank Bsirske. „Dafür brauchen wir eine Kehrtwende in der Steuerpolitik, die den Reichtum im Lande so umverteilt, dass die Beschäftigten davon mehr profitieren und einen Kurswechsel in der Rentenpolitik, damit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Würde von ihrer Rente leben können“, so Bsirske.
  59. Beobachter sind sich weitgehend einig: Der Japan-Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin Mitte Dezember vergangenen Jahres, seine intensiven Gespräche mit Premier Shinzō Abe in Nagato und Tokio, hätten

    ...
  60. Erklärung des SDAJ-Bundesvorstands zu den Protesten gegen die NATO-Sicherheitskonferenz Wie jedes Jahr fand auch 2017 die sogenannte Münchner Sicherheitskonferenz im Bayerischen Hof statt. Wie jedes Jahr wurde sie durch lautstarke und vielfältige Proteste der Friedensbewegung begleitet. 4000 Menschen beteiligten sich an den Aktionen gegen die als Privatveranstaltung getarnte aber wesentlich aus...
  61. Tausende Menschen haben sich am heutigen Samstag in München der »Sicherheitskonferenz« der Kriegstreiber entgegengestellt. Mit einer Demonstration und einer Menschenkette wurde die Tagung im Hotel »Bayerischer Hof« symbolisch umzingelt. Die Veranstalter zählten dabei rund 4.000 Teilnehmer, die dem Aufruf eines breiten Bündnisses aus linken Parteien, Friedensinitiativen, Gewerkschaften und...
  62. Wir werden von Atomwaffen und Uranmunition bedroht Beginn: 06.03.2017 Ende: 14.04.2017 Im Japanischen werden die Überlebenden von Hiroshima und Nagasaki „Hibakusha“ genannt. Viele von ihnen setzen sich für eine Welt frei von atomarer Bedrohung ein – meist, indem sie den jüngeren Generationen ihre Geschichte erzählen. Überall auf der Welt folgen andere mutige Menschen ihrem Beispiel. Als...
  63. Von Angela Berger – Stuttgart. Etwa 70 DemonstrantInnen protestierten am Donnerstag, 9. Februar, vor der Stuttgarter Liederhalle gegen eine Veranstaltung der Stuttgarter Nachrichten. Deren Thema: „Terrorismus bekämpfen und Freiheit bewahren – wie geht das?“ Vor etwa 700...
  64. PDF-Datei zum Lesen anklicken: 

  65. In der Tarif- und Besoldungsrunde für die Beschäftigten der Bundesländer (ohne Hessen) haben sich Gewerkschaften und Arbeitgeber auf ein umfassendes Gesamtpaket verständigt.
  66. Berlin. Die deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in Verdi fordert, dass der Türkei-Korrespondenten der Welt sofort freigelassen wird. Yücel hatte sich am Dienstag, 14. Februar, ins Polizeipräsidium von Istanbul begeben, um Fragen der Ermittler zu...
  67. Der Präsident Guyanas und der Karibischen Gemeinschaft (Caricom), David Granger, rief am Donnerstag die karibischen Regierungschefs dazu auf, die Hindernisse der Entwicklung zu bewältigen und den Prozess der regionalen Integration zu stärken

  68. Der Radrennfahrer aus Artemisa Félix Nodarse dominierte zum zweiten Mal hintereinander die Etappe zwischen Santiago de Cuba und Bayamo

  69. Im Che Guevara Saal der Casa de las Américas fand am Donnerstag anlässlich des 90. Jahrestags der Geburt von Gabriel García Márquez, des 50. Jahrestags der Veröffentlichung von „Hundert Jahre Einsamkeit“ und des fast 35. Jahrestags der Verleihung des Nobelpreises für Literatur an diesen Lateinamerikaner, der weltweit Ansehen genießt, eine Ehrung statt.

  70. 139 Gemeinden des Landes gehören der Kategorie der hydrologischen Dürre an (ausschließlich auf Regenfälle bezogen), 53 davon sind extrema betroffen

  71. Die direkten, nicht auf die Finanzierung beschränkten Investitionen Chinas in Lateinamerika stiegen im Jahr 2016 um 39% an und erreichten ein Gesamtbetrag von 29,8 Milliarden Dollar

  72. Die EU und der Internationale Währungsfonds streiten über die weitere Finanzierung Griechenlands. Denn der IWF macht weitere Hilfskredite von einem Schuldenschnitt für das Land abhängig - den die Europäer ablehnen. Auch für den DGB ist klar: Nur mit Schuldenerleichterungen und einem Ende der Sparpolitik kann die Krise beendet werden.
  73. Der Zweite Sekretär des Zentralkomitees der Partei und Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats empfing in den Nachmittagsstunden des gestrigen Donnerstags die Genossin Tong Thi Phong, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Vietnams (PCV) und Vizepräsidentin des Ständigen Komitees der Nationalversammlung

  74. Das sagte am Donnerstag der Präsident dieses europäischen Landes Michael D. Higgins bei der Eröffnung der Ausstellung „Die Iren in Lateinamerika“ im Rahmen des Sechsten Internationalen Kongresses der Irisch- Lateinamerikanischen Studiengesellschaft

  75. Berlin/Oberhausen. Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, erklärte anlässlich des geplanten Auftritts des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim am Samstag, 18. Februar, in...
  76. „Die G20 sollten ihr Versprechen umsetzen und eine Initiative zu weltweiter atomarer und konventioneller Abrüstung verabschieden, statt die Fronten durch den Ausbau von NATO, EU-Armee und nationalen Armeen weiter zu verhärten“, fordert Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des G20-Außenministertreffens in Bonn.
  77. Die drängendste Frage im Punk war die der Wiederaneignung. Das war auch die fundamentale Frage der Situationistischen Internationale und verschiedener anderer historischer Avantgarden.

    ...

  78. Die Anfänge des Punk in den USA waren von Leuten geprägt, die noch richtig rumgammeln und rotzig reden konnten.

    Weiterlesen

  79. „Dass es mehrere hundert Flüchtlinge schaffen, die Mauer der Festung Europa zu überwinden, spricht einerseits für ihren Mut, andererseits macht es die furchtbare Lage der Flüchtlinge deutlich. Sie riskieren am NATO-Draht-bewehrten Bollwerk ihr Leben. Dieser schreckliche Zaun wurde auch auf Forderung Deutschlands errichtet. Wenn Europa noch einen Funken humanitären Anspruchs bewahren will, dann...
  80. „Die Bundesregierung steht in der Pflicht. Sie muss verhindern, dass die türkische Regierung Deutschland für ihre Wahlkampfauftritte nutzt und zur weiteren Polarisierung und Desintegration der türkischen Community beiträgt", erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des geplanten Auftritts des türkischen Ministerpräsidenten Binali...
  81. „Wenn CDU und SPD das betreute Regieren der CSU nicht beenden wollen, sollten sie jetzt wenigstens einen Schlussstrich unter die Mautpläne ziehen. Sie sind mitverantwortlich, wenn Verkehrsminister Dobrindt seine Ausländer-Maut wider besseres Wissen durchbringt und Steuergelder für ein Projekt verschwendet, welches im besten Fall vom Europäischen Gerichtshof kassiert wird und im schlechtesten...
  82.     Am 16. März wird es in der lettischen Hauptstadt Riga – wie jedes Jahr seit 1991 – zu einem Gottesdienst, einem Ehrenmarsch und einer fahnengesäumten Kundgebung am Freiheitsdenkmal zu Ehren der lettischen Einheiten der Waffen-SS kommen.   Lettland gehört mit Estland, Litauen, der Ukraine und Bulgarien zu den osteuropäischen Staaten in denen Einheiten der Waffen-SS und andere...
  83. „Die Militärhaushalte der NATO-Staaten bilden mit fast einer Billion Euro pro Jahr nahezu zwei Drittel der weltweiten Militärausgaben. Die Bedingung, welche der neue US-Verteidigungsminister Mattis nun stellte, wonach alle NATO-Mitgliedstaaten bis Ende des Jahres Zeit hätten einen Plan auszuarbeiten, um das Zwei-Prozent Kriterium zu erfüllen und sich damit die weitere militärische Freundschaft...
  84. Über 600 Stellungnahmen sind zum Entwurf der Änderung des Tierschutzgesetzes abgegeben worden, viele TierschützerInnen sind entsetzt. Mit der Novelle wurde versucht in einigen Punkten bestehende Unklarheiten zu beseitigen, leider wurden damit aber teilweise weitere Problemfelder geschaffen. Großartige Verbesserungen sucht man vergeblich. Ein Kom...
  85. <!--[if gte mso 9]> <![endif]--> <!--[if gte mso 9]> Normal 0 false false false EN-US X-NONE X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 9]>
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.